Kanada

 

 

 

Auf den Spuren der Goldsucher vor 100 Jahren

im Norden von Kanada 

Abenteuererlebnisse mit dem Wohnmobil

 

  

Eine Reise in den Nordwesten von Kanada erschließt uns

die Weite und Einsamkeit des Landes:

Unendliche Wälder, wenige aber gute Straßen, kaum Menschen

und eine herrliche Natur, und immer wieder

wilde Tiere direkt an den Highways.

 

Wir wollten unbedingt ganz hoch in den Norden, nach Dawson City,

zu der alten Goldgräberstadt fahren.

Von Vancouver starten wir, es sind 5.000 Kilometer bis dorthin;

immer wieder haben wir neue Erlebnisse,

begegnen vielen alten Goldgräberorten und können uns

an der wunderschönen Landschaft mit Bergen und Seen nicht satt sehen.

Und Campen wird hier ganz groß geschrieben, es ist einfach ideal.

 

Durch den Goldrausch vor über 100 Jahren

ist der gesamte Nordwesten von Kanada überhaupt erst besiedelt worden.

Die Erlebnisse unserer Reise verbunden

mit den Wegen und Strapazen der Goldsucher

habe ich in den folgenden AV-Schauen zusammengestellt.

 

 

Jake´s Corner

 Auf dem Alaska Highway bis Jake´s Corner

 

 

Atlin

Die Goldgräberstadt Atlin liegt ganz versteckt abseits der Hauptroute

 

 

Goldsucher Routen

Die Goldsucher mußten riesige Strecken in unbekanntem Gelände bezwingen

 

 

Zum Klondike

 Am Klondike wurde das erste Gold gefunden

 

 

Dawson City

 Die Goldgräberstadt