Alaska

 

 

 

Kaltes und wildes Alaska

 

Abenteuererlebnisse mit dem Wohnmobil

 

 

 

Durch Alaska mit dem Wohnmobil zu reisen, ist Natur pur und Tiere live zu erleben.

Es ist ein kaltes Land mit Eis und Schnee, auch noch im Frühjahr,

mit Gletschern, tiefblauen Seen, weiten Landschaften und ganz wenigen Menschen.

Dafür sind wir Tieren in freier Natur begegnet,

Elchen und vor allem Bären,

wir waren auf einer Safari zu den Grizzlybären.

Und alte Goldgräberorte haben wir auch besucht.

  

In Alaska waren wir im Norden in Fairbanks,

haben die große Alaska-Range mehrmals überquert,

den Denali NP besucht

und waren im Süden in Anchorage und auf der Kenai-Halbinsel.

 

 In den folgenden AV-Schauen habe ich unsere Erlebnisse zusammengefaßt.

 


 

Alaska Zentral

 

Endlose Wälder, hohe Gebirgsketten,

Fairbanks und Anchorage, weites Land.

 

 

Denali NP

 

Der große Nationalpark

mit dem höchsten Berg der USA, dem Mount Denali.

 

 

Kenai Halbinsel

 

Schneebeckte Berge, Seen mit Eis im Juni,

uriges Alaska.

 

 

St. Elias Mountains

 

UNESCO Schutzzone, unberührte Natur,

wilde Tiere auf dem Highway.

 

 

Gletscherflug

 

Ein Flug über die Gletscherwelt der St. Elias Mountains.

 

Grizzly-Bären

 

Bei wilden Grizzly-Bären in der Wildnis des Katmai Nationalparks.