Unter der Sonne von Afrika

 

  

Mit dem Wohnmobil durchs Südliche Afrika

 

 

Eine Reise durch das Südliche Afrika, durch Botswana, Namibia und Südafrika

war seit langem ein Wunsch und ein Ziel.

So etwas mit dem Wohnmobil zu unternehmen, war schon eine verrückte Idee,

und wir haben das zusammen mit einigen anderen gemacht.

 

In zwei Monaten haben wir 12.000 km Strecke im Wohnmobil zurückgelegt,

teils auf abenteuerlichen Sandpisten und immer mit Linksverkehr.

Es war ein großartiges Erlebnis. 

 

 

 

 

In 5 Teilen

habe ich unsere Erlebnisse in diesen Ländern in jeweils

einer AV-Schau aufbereitet und zusammengestellt.

 


Südafrika Teil 1:

über Johannesburg fahren wir in das Hochland Transvaal

mit vielen landschaftlichen Höhepunkten

zum Krüger Nationalpark;

hier erleben wir eine vielfältige Tierwelt.

 

Botswana: 

ein kleines Land in der Wüste;

über den Kalahari-Highway erreichen wir das Okawango Delta,

wo der Fluß im Sand versiegt.

Im Norden ist der Chobe NP voller wilder Tiere.

Ein  Abstecher nach Simbabwe führt uns zum Sambesi

und den großartigen Viktoriafällen.

 

 

Namibia: 

deutsche Vergangenheit, sandige Straßen,

entlegene UNESCO-Stätten frühzeitlicher Felsmalereien

und endlose Wüsten prägen dieses Land am Atlantik.

Der größte Meteorit auf unserer Erde

und ein Tag in der Namib-Wüste sind ein besonderes Erlebnis.

Und der Fishriver Canyon ist der zweitgrößte Canyon der Welt.

 

 

Im Namibia Etosha Nationalpark

beobachten wir die wilden Tiere mehrere Tage lang

hautnah aus unserem Wohnmobil heraus.

Es ist ein faszinierendes, einmaliges Erlebnis.

 

 

In Südafrika Teil 2

sind wir in der Metropole Kapstadt, sind am Kap der Guten Hoffnung

mit seiner einmaligen Pflanzenvielfalt und im südafrikanischen Weingebiet.

Entlang der berühmten Gardenroute am indischen Ozean

erreichen wir die trockene Karoo.

Und dann besuchen wir das Königreich Lesotho

auf dem "Dach Afrikas".